Recher Chemie – Seminare

Anlagensicherheit (Prozess- und Anlagensicherheit)

Maximale Anzahl an Teilnehmern pro Seminar: Ausgebucht

Ziel der Anlagensicherheit ist es, die Beschäftigten und die Allgemeinheit sowie die Umwelt und die Sachwerte vor Schäden zu schützen. Gleichzeitig trägt sie dazu bei, Produktionsziele in Güte, Zeit und Menge zu erreichen. Die Anlagensicherheit stützt sich auf das Verfahrenskonzept sowie begleitende technische und organisatorische Maßnahmen.

Prozesssicherheit:
Von verfahrenstechnischen Anlagen können Gefahren für Menschen, Umwelt und Sachgüter ausgehen. Die Gefahrenpotentiale sind unter Betrachtung des Gesamtverfahrens mittels systematischer Sicherheitsbetrachtungen zu analysieren. Eine bewährte Vorgehensweise bietet das PAAG/HAZOP Verfahren. Auch bei Instandhaltungsarbeiten und Änderungen müssen Aspekte der Prozesssicherheit berücksichtigt werden. Werden zur Herstellung von Produkten Stoffumwandlungen durchgeführt, die unter Freisetzung von Reaktionswärme verlaufen, ergeben sich besondere Herausforderungen für die sichere Anlagenauslegung und Prozessführung.

 

Hinweis:

Seminardauer: 1 Tag (09:00 bis 17:00 Uhr)

 


Themenübersicht

  • Woher kommen die Erfordernisse zur Anlagensicherheit?
  • Rechtlicher Rahmen (national und europäisch)
  • Was bedeutet „Stand der Technik (Sicherheitstechnik)“?
  • Regelwerke in Deutschland
  • Geeignete Organisation „Wer trägt wo und für was die Verantwortung?“, Mitarbeiterführung; sorgfältige Auswahl und anhaltende Qualifizierung der Mitarbeiter
  • Begriffe/Definitionen: Gefahr, Gefährdung, Risiko und Grenzrisiko
  • Sicherheits- und Risikomanagement: Sicherheitsbeurteilung von gefährlichen Stoffen, sicherheitstechnische Beurteilung von exothermen chemischen Reaktionen und Anlagen- bzw. Prozessauslegungen
  • Anlagensicherheitskonzepte für die Anlagenauslegung, Sicherheitstechnik und Instandhaltung

 

Termine auf AnfrageAnfragen

Planer (Engineering), Instandhalter (Maintenance), Prozessleittechnik (Process Control) und Betreiber (Plant Management)

 

295,00 € pro Person zzgl. gesetzl. MwSt. (einschl. Mittagessen und Tagungsgetränke)

 

zzgl. eventueller Übernachtungs- und weiterer Verpflegungskosten (Frühstück/Abendessen) auf eigene Kosten (buchbar direkt im Hotel)

 

Detlef Klein
Sie haben weitere Fragen?
Dann rufen Sie uns an:
 
Lydia Czapla und Katja Pohl
Telefon 02151 6270-19