Recher Chemie – Seminare

Hand aufs Herz - Das A und O konstruktiver Kritik

Maximale Anzahl an Teilnehmern pro Seminar: 8

Kritik ist notwendig und hilfreich. Für den Kritisierenden, weil er damit Veränderungsimpulse setzt, die auch für ihn das Leben leichter machen, und für den Kritisierten, weil er daraus etwas über sich und seine Außenwirkung lernen kann. Konstruktive Kritik ist eines der wichtigsten Dinge, die man von anderen Menschen erhalten kann. Wir alle benötigen Informationen darüber, wie unser Verhalten von anderen wahrgenommen wird. So erkennen wir eigene blinde Flecken und erhalten Impulse zu persönlicher und fachlicher Weiterentwicklung. In unserem Workshop erhalten Sie einen Einblick, wie Rückmeldung so gegeben werden kann, dass Veränderungsbereitschaft geweckt, Verbesserung erreicht und das Zusammenleben und -arbeiten erleichtert werden.

Zur Teilnahme benötigen Sie einen PC/Laptop mit Internetzugang, Kamera und Audiofunktionen (Lautsprecher und Mikrofon). Einen Link zum Zutritt in den virtuellen Lernraum erhalten Sie ca. eine Woche vor dem Seminar. Der Lernraum ist immer 10 min. vor dem eigentlichen Schulungsbeginn bereits freigeschaltet. Sie nehmen an dem Training genauso teil wie an einem Präsenztraining.

Drei Lerneinheiten à 90 Minuten am Dienstag, 4. Mai 2021 von 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr/von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr/von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr

 

 

 


Themenübersicht

  • Der blinde Fleck: Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Was ist das Konstruktive an konstruktiver Kritik?
  • Kritik heißt auch „wertschätzende Anerkennung“
  • Feedbackburger: 3 „Ws“, die es in sich haben
  • Gesprächsregeln beim Geben und beim Nehmen von Kritik
  • Vorteile einer offenen Feedbackkultur 

 

Melden Sie sich für das Seminar anAnmelden
Dienstag, 04. Mai 2021, 08:30 Uhr bis 15:00 Uhr, Online

Mitarbeiter aller Unternehmensbereiche, die durch konstruktive Kritik das Zusammenarbeiten und -leben erleichtern möchten

 

Kosten: 200,00 € pro Person (für alle drei Einheiten) zzgl. gesetzl. MwSt.

 

Claudia Ages
  • Online
  • Sie haben weitere Fragen?
    Dann rufen Sie uns an:
     
    Lydia Czapla und Katja Pohl
    Telefon 02151 6270-19